Geschenkverpackung mit Liebe gestaltet

by Cornelia Augusiak on 8. Mai 2015

Geschenkverpackung-DEPOT

Geschenke verpackt

Bastelanleitung

Eine Geschenkverpackung, fast zu schade zum Auspacken? Ja, dass gibt es. Diese süßen und vor allem selbstgenähten Päckchen gehören auf jeden Fall dazu. Sie sind sehr individuell und zeugen davon, dass sich jemand wirklich viel Mühe gegeben hat. Wer in der nächsten Zeit etwas zu verschenken hat und schon bei der Übergabe eino-wie-schön  hören möchte, der folge einfach unserer Bastelanleitung. Was Sie dazu benötigen sind verschiedene Geschenkbänder, Geschenkpapier oder braunes Packpapier, Nadel, Faden, Geschenkanhänger, diverse Aufkleber und eine Schere. Keine Sorge, Stiche und Naht müssen nicht so gerade und gleichmäßig aussehen, wie in unserem Beispiel. Schließlich handelt es sich um Handarbeit und jedes Päckchen trägt seinen eigenen Charakter. Schön sind sie zum Schluss alle – garantiert.

Süße Geschenkverpackung leicht nachgemacht

einsLegen Sie zunächst, alles was Sie zum Basteln brauchen, auf Ihren Tisch zurecht. Nicht zu vergessen, auch das Geschenk.

zweiHaben Sie ein schönes Geschenkpapier gefunden? Dann schneiden Sie nun zwei identische Kreise aus dem Papier aus. Wie groß diese sind, hängt von der Größes Ihres Geschenkes ab. Vorher kurz ausmessen, erspart Missgeschicke. Und noch ein Tipp: Schneiden Sie lieber großzügige Kreise aus, damit die Verpackung später nicht zu stramm sitzt und das Papier reißt.

dreiLegen Sie Ihr Geschenk zwischen die beiden ausgeschnittenen Kreise und nähen im Vorstich einmal rundherum. Lassen Sie dabei ca. 1 cm Abstand zum Kreisrand.

vierWunderschöne Geschenkbänder in den schönsten Farben und Mustern gibt es in unseren DEPOT SHOP bei MÖBEL KRAFT. Wählen Sie Ihre Lieblingsbänder für Ihre individuelle Geschenkverpackung aus. Wickeln Sie die Bänder, wie abgebildet, um die Geschenkverpackung.

fünfWenn alles gut sitzt, nähen Sie die Bänder zunächst an einer Seite fest. An der anderen sind die Geschenkbänder noch lose. Hier besteht die Möglichkeit einen Geschenkanhänger an einem beliebigen Band einzufädeln. Danach können Sie die Geschenkbänder auch an dieser Seite zunähen. Die Bänder sind nun fixiert und können nicht mehr verrutschen. Wer mag verziert den Geschenkanhänger noch mit einem schönen Aufkleber und/oder schreibt den Namen des Beschenkten auf den Geschenkanhänger.

Diese Verpackungsart eignet sich am besten für kleine Geschenke wie Ohrringe, Ringe, Ketten oder Armbänder, Gutscheine, Geldgeschenke oder kleinere Kleidungstücke wie Socken und Halstücher. Auch die Form der Geschenkverpackung kann beliegig verändern werden. Probieren Sie doch mal die Herz- oder Sternform.

Viel Spaß beim Verpacken und Schenken!

Bildmaterial: DEPOT


Ähnliche Beiträge:

Leave a Comment

Previous post:

Next post: